Indikation zur Aufnahme

Indikation zur Aufnahme in unserer Einrichtung ist neben der Fortführung einer bestehenden bzw. überhaupt Beginn einer rehabilitativen Therapie vor allem die Möglichkeit zur Beatmung respiratorischer Risikopatienten unter intensivmedizinischer Überwachung. Ebenso ist die intensivmedizinische Behandlung relevanter Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen möglich.

Folgende Rehabilitanden mit vital bedrohlichen Störungen können demnach nach abgeschlossener Klinikbehandlung (einschließlich Frührehabilitation) langzeitrehabilitativ  behandelt werden:

  1. Rehabilitanden mit schweren zentralnervösen Störungen wie

    - Zustand nach Schädelhirntrauma
    - hypoxische Hirnschäden
    - Tumorerkrankungen
    - Gefäß- und entzündliche Erkrankungen

  2. (poly-)traumatisierte Rehabilitanden nach Abschluss der Primärtherapie nach erfolgter klinischer Rehabilitation und verbleibender schwerer Behinderung mit stationärer PflegebedürftigkeitRehabilitanden mit pulmonaler oder neurologischer Grunderkrankung mit respiratorischer Instabilität (Tracheotomie) oder Beatmungspflicht

  3. Rehabilitanden mit pulmonaler oder neurologischer Grunderkrankung mit respiratorischer Instabilität (Tracheotomie) oder Beatmungspflicht

Sie haben noch Fragen? Am schnellsten erreichen Sie uns per Email.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

© 2014 by Cura-Med Süd-Warndt Klinik GmbH Reha-Klinik: Erkrankungen bei respiratorischer Insuffizienz Suffusion WordPress theme by Sayontan Sinha