Phase F

Allgemeines

Unsere Einrichtung ist in der Reha-Phase „F“ als Spezialeinrichtung für neurologische Langzeitrehabilitation und Intensivpflege ausgewiesen. In der existierenden Form ist sie im Saarland einmalig.

Zusammenfassend ergeben sich im Unterschied zu anderen Einrichtungen der Phase F folgende Besonderheiten:

  1. Unser Pflegeheim ist – im allgemeinen unüblich – mit Ärzten besetzt, um intensivmedizinischen Fragestellungen gerecht werden zu können.
  2. Der leitende Arzt besitzt die Ermächtigung zur Teilnahme an der  vertragsärztlichen Versorgung der Rehabilitanden in der Einrichtung.
  3. Es wird eine Intensiveinheit nach Krankenhausmaßstäben mit intensivmedizinischem Standardmonitoring (Blutdruck, Puls, EKG, O2-Sättigung, ZVK) und Behandlungsmöglichkeiten vorgehalten.
  4. Entsprechend ist eine maschinelle Beatmung unter klinischen Kautelen ebenso möglich wie die Entwöhnung von der Beatmung.

Darüber hinaus kann die Einstellung und Durchführung einer sogenannten Heimbeatmung erfolgen. Es werden nach Anordnung des Einrichtungsarztes auf der Basis aktueller Befunde und nach Teamgesprächen, intensive rehabilitative Maßnahmen durch niedergelassene Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Logopäden in Zusammenarbeit mit dem Pflegeteam der Einrichtung durchgeführt.

Die nach allgemeinem Standard durchgeführten Therapien unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle im Team. Dem ganzheitlichen Konzept unserer Einrichtung entsprechend kommen auch Therapieformen wie klassische Homöopathie und Akupunktur zum Einsatz

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

© 2014 by Cura-Med Süd-Warndt Klinik GmbH Reha-Klinik: Erkrankungen bei respiratorischer Insuffizienz Suffusion WordPress theme by Sayontan Sinha