Die Logopädie

     

 

Unser logopädisches Team in der Cura-Med Süd – Warndt Klinik GmbH ist auf die Erkennung und Behandlung verschiedener Beeinträchtigungen der sprachlichen und nichtsprachlichen Kommunikation aufgrund verschiedenster neurologischer Grunderkrankungen spezialisiert.
 
In unserem Haus werden überwiegend Patienten im apallischen Syndrom betreut, sodass der logopädische Schwerpunkt auf der Behandlung von Dysphasien jeden Schweregrades vorliegt.
 
Die Fähigkeit Nahrung aufzunehmen, ist eine der elementarsten im Leben eines Menschen und fast ebenso wichtig wie die Fähigkeit, über Gesten, Mimik und natürliche Sprache Kontakt zur Umwelt herzustellen.
 
Hier liegen die Schwerpunkte der logopädischen Therapie.
 
Die Logopädie beschäftigt sich mit der Diagnose und der Behandlung von Schluckstörungen (Dysphasie), Sprach und Sprechstörungen (Aphasie und Dysarthrie) und Störungen der Kommunikation.
 
Bei den Schwerst- Schädel-Hirn verletzten Patienten muss die Fähigkeit zur Kommunikation oftmals mit der Anbahnung einfachster sprachlicher Äußerungen, z.B. dem Wiedererlernen einzelner Laute beginnen.
 
 
 
Das breite Spektrum dieses elementaren Tätigkeitsbereiches reicht jedoch bis zur Beschäftigung mit äußerst schwierigen Anforderungen, wie dem Lesen und Schreiben oder dem Umgang mit Zahlen.
 
In gewissen Fällen wird es notwendig sein, bestimmte sprachlichen Fertigkeiten vorübergehend oder auf Dauer durch andere Kommunikationsmittel zu ersetzen, wie z.B. durch eine einfache Zeigetafel oder auch durch hochspezialisierte, speziell für die Therapie entwickelte Computersysteme.
© 2014 by Cura-Med Süd-Warndt Klinik GmbH Reha-Klinik: Erkrankungen bei respiratorischer Insuffizienz Suffusion WordPress theme by Sayontan Sinha